Initiative Feminismus

Allgemeine Informationen


Ansprechpartner

Zin Nakam

Paul Biesold

   IMG_2563 - Arbeitskopie 2

Michael Klipphahn                   Roxana Fiebig


Beschreibung

Die Initiative Feminismus ist das jüngste Mitglied in der stipendiatischen Familie: anerkannt auf dem Konvent im September 2014, sind wir offen für alle Feminismusaffinen und -interessierten in der Stiftung. Wir möchten uns damit beschäftigen, wie man den Feminismus aus liberaler Sicht denken und zugleich den Liberalismus für feministische Anliegen öffnen kann. Weiterhin interessiert uns, wie wir uns der (liberalen) politischen Praxis entlang der Fragen von Geschlechtergerechtigkeit nähern können. Dies sind jedoch nur erste Ideen und wir sind angewiesen auf Eure Beteiligung – gestaltet den Weg, den wir gehen, gemeinsam mit uns!


Aktuelles

Was: Strukturtreffen der Initiative Feminismus zu den Medialitäten eines liberalen Feminismus im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung des Verbandes der Stipendiat_innen und Altstipendiat_innen (VSA) der Friedrich-Naumann-Stiftung (FNF) Wann: 23. Juni bis 25. Juni 2017 Wo: Trumanhaus, Karl-Marx-Straße 2, 14482 Potsdam Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten, liebe Interessierte, die Initiative Feminismus der FNF lädt Euch im Rahmen der VSA-Jubiläumsveranstaltung ganz herzlich zum Strukturtreffen 2017 ein. Das Strukturtreffen mit Seminarcharakter versteht sich als Einführung in die Thematik des Feminismus heute. Dabei beschäftigen wir uns vordergründig mit den Medialitäten des Feminismus. Konkret werden Gleichstellungsfragen in Film, Kunst, Literatur und Musik sowie das Thema Gendern in der Sprache thematisiert. Während am Samstag Susan Donath – Vertrauensdozentin der FNF, Dozentin der TU Dresden für Kunstpädagogik und ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Di, Mai 02, 2017
Der Arbeitskreis Wirtschaft und Soziales stellte zusammen mit der Initiative Feminismus vom 17.-19. Juni 2016 dieses spannende Seminar in der Theodor-Heuss-Akademie auf die Beine. Gleich am Anfang schienen einige überrascht, so viele weibliche Stipendiaten bei einem AK WiSo-Seminar anzutreffen, auch wenn das Gender Pay Gap als ein „Frauenproblem“ gilt – dass dem nicht ausschließlich so ist, erfuhren wir im Laufe des Seminars. Nach einer Begrüßung und Vorstellungsrunde traf am Freitagabend der erste Referent, Herr Dr. Gerard Albert Bökenkamp von Open Europe Berlin, ein und bot uns als Einstieg eine historische Betrachtung von Frauenrechten auf dem Arbeitsmarkt. Unter anderem vertrat er die ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Do, Jun 23, 2016
Vergangenes Wochenende war es endlich soweit: Unsere Zukunftswerkstatt zum liberalen Feminismus fand in der THA in Gummersbach statt! Unter Moderation von einem unserer Altstipendiaten René Sternberg begann die Diskussion über und Auseinandersetzung mit dem Feminismus. Zu Anfang präsentierten wir den Teilnehmenden noch einmal die Ergebnisse unseres ersten Seminars „Frauen und Politik“, welches wir vergangenen August am selben Ort veranstaltet hatten, und sammelten die Erwartungen der Teilnehmenden. Den Samstagmorgen starteten wir mit einem Vortrag von Alice Vadrot, Leiterin der Grundlagenarbeit beim neosLAB. In diesem gab sie uns einen Überblick über den wissenschaftlichen Stand bezüglich der Wirkung von Genderstereotypen und Geschlechterrollen, diskutierte das Instrument ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Apr 01, 2015
Back to Top