Initiative Queer_Feminismus

Allgemeine Informationen

Kontakt: queer_feminismus@stipendiat.org

Websitehttps://initiativequeerfeminismus.wordpress.com

Newsletter (mit Seminarankündigungen etc.): Schreib‘ uns einfach eine kurze Mail, und wir tragen dich ein!
Networking mit anderen StipendiatInnen in unserer WhatsApp-Gruppe: Schicke uns hierfür eine Mail mit deiner Handynummer und der Angabe, seit wann du StipendiatIn bist.

Ansprechpartner

v.l.n.r.: Roman Röhl, Lina Stens, Niklas H., Emily Ewers
v.l.n.r.: Roman Röhl, Lina Stens, Niklas H., Emily Ewers


Beschreibung

Ziel unserer Initiative ist es, eine starke, offene Gemeinschaft mit mehr Gleichstellung und Toleranz zu schaffen. Feminismus ist für uns nicht bloß Frauenquote und Führen in Teilzeit, sondern der Weg in eine Gesellschaft, in der alle die gleichen Chancen haben. Eine Gesellschaft, in der außerdem Outings nicht mehr nötig und Regenbogenfamilien alltäglich sind und in der Hass keinen Platz hat. Wir freuen uns über alle neuen und alten Gesichter, egal ob selbst LGBTQ oder nicht, egal welches Geschlecht, wichtig sind nur Interesse und Offenheit.

Unsere Initiative wurde 2018 durch den Zusammenschluss der Initiativen Queer und Feminismus zur Initiative Queer_Feminismus. Beide Themen finden bei uns ihren Platz und auch unsere Seminare behandeln beide Themen, meist aber von einander getrennt.

Feminismus und Liberalismus bedeutet keinen Widerspruch – im Gegenteil. Feminismus ist ein zentrales liberales Thema, da es um Chancengleichheit und Freiheit für alle geht, ebenso wie in der Auseinandersetzung mit LGBTQ Themen. Auch deshalb kann man Feminismus und queeren Aktivismus in mancherlei Hinsicht gut miteinander betrachten.


Aktuelles

Das diesjährige Strukturtreffen der Initiative Queer_Feminismus fand anlässlich des Ruhr CSD in Essen statt. Übernachtet wurde im Center Hotel, was nicht weit von unserem Tagungsort, der Aidshilfe Essen, entfernt war. Unser Thema: „Aktivismus in Zeiten steigender Gleichberechtigung – Alles schon getan?“. Außer uns mit dieser Fragestellung auseinanderzusetzen, war das Ziel, Pläne und Vorstellungen unserer Initiative fürs nächste Jahr zusammenzutragen und das neue Koordinationsteam zu wählen. Am Freitagabend sind nach und nach alle eingetrudelt. Unsere Gruppe war mit zwölf Teilnehmer*innen sehr überschaubar und man war direkt in angeregte Gespräche eingebunden. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde mit lustigen Fragen zum Auflockern waren dann unsere ersten ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Aug 21, 2019
25.-27. Januar 2019 in der Theodor-Heuss-Akademie Beyond Binary, ein Kooperationsseminar der Initiativen Queer_Feminismus und Gesundheitspolitik, wurde von Svenja Blömeke, Carolina Torres-Lopez, Juri Kahlert, Niklas Hambücker und Noemi Hehl in Zusammenarbeit mit Martin Thoma aus der THA organisiert. Erfreulicherweise war das Seminar mit knapp vierzig Teilnehmer_innen komplett ausgebucht. Nachdem Martin Thoma und die beiden Seminarleiterinnen Svenja und Carolina am Freitagabend alle Seminarteilnehmer_innen begrüßt hatten, begann eine Vorstellungsrunde der etwas anderen Art, sodass sich die ungewöhnlich vielen Teilnehmer über die übliche „Name-Studiengang-Stipendiat seit…“-Runde hinweg kennen lernen konnten. Im Anschluss hatten die Teilnehmer_innen die Gelegenheit ihre Fragen an das Seminar zu notieren und sie an ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Do, Jan 31, 2019
Eine Veranstaltung der Initiative Queer_Feminismus in Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Wiesbaden Am letzten Maiwochenende trafen sich etwa 20 Stipendiat_innen der Friedrich-Naumann-Stiftung in Mainz und hielten das erste Strukturtreffen der Initiative Queer_Feminismus ab. Ziel war es, sowohl eine Einführung in das Thema Queer_Feminismus zu bekommen, Ideen für weitere Seminare zu schmieden und neue Koordinator_innen festzulegen. Die Teilnehmenden übernachteten entweder privat oder in der schönen Rhein-Main-Jugendherberge direkt am Rhein. Nach der Ankunft in der Herberge trafen sich alle in der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in einem Arbeitsraum, der für das Wochenende angemietet wurde. Eine erste Runde ermöglichte es allen, sich mit Namen vorzustellen und informell kennenzulernen. Viele ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Jul 04, 2018