Dahrendorf-Initiative

Allgemeine Informationen

Facebook: https://www.facebook.com/groups/486025398546762/

Kontaktdahrendorf@stipendiat.org


Ansprechpartner

Carl Coste
Maximilian Reiter
Lucas Wiedewald
Antonia Muhr

Beschreibung

Die Dahrendorf-Initiative beschäftigt sich einerseits mit den Werken wichtiger DenkerInnen – wie z.B. Karl-Hermann Flach, Hildegard Hamm-Brücher, Ralf Dahrendorf und Amartya Sen – sowie sie setzt sich andererseits mit den daraus ableitbaren Haltungen des Sozial-, Links- und Bürgerrechtsliberalismus auseinander. Diese Haltungen werden an tagespolitisch-aktuellen Fragestellungen kritisch geprüft und weiterentwickelt. Dabei arbeiten wir jeweils insbesondere den pragmatischen Kompromiss zwischen individueller Freiheit und gesellschaftlicher Verantwortung, das Verhältnis von negativer und positiver, von quantitativer und qualitativer Freiheit heraus.

Namensgeber der Initiative ist der liberale Denker Ralf Dahrendorf, der den politisch-organisierten Liberalismus maßgeblich und nachhaltig geprägt hat.


Aktuelles

Zukünftige Termine:
„Recht auf Unrecht?“ – 6. bis 8. Dezember 2019, Hamburg
In diesem Seminar widmen wir uns der Abgrenzung von Recht und Unrecht, der Frage „Gibt es ein Recht auf Unrecht?“ sowie
der Duldung von Unrecht im Rechtsstaat und damit verbundenen Implikationen.
Save the Date!