Stipendiat.org

Herzlich Willkommen auf www.stipendiat.org!

Diese Seite gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Das stipendiatische Engagement beruht auf dem Prinzip der Selbstorganisation: Wir organisieren uns in thematischen Arbeitskreisen und Initiativen; wir verfügen selbstverantwortlich über ein Budget und erhalten Möglichkeiten, Seminare nach eigenen Vorstellungen auszugestalten. Das thematische Spektrum ist breit, es reicht von wirtschaftlichen Fragen bis zur Entwicklungszusammenarbeit. Jedem Interesse bietet sich eine Anlaufstelle. Auf www.stipendiat.org finden sich Informationen über die Ausrichtung und Schwerpunktsetzung der verschiedenen Arbeitskreise und Initiativen, über ihre Aktivitäten und die anstehenden Termine.

Mit der stipendiatischen Selbstorganisation setzt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ihre Vorstellung von ideeller Förderung um: Sie setzt auf Partizipation und Eigenständigkeit. Sie übergibt vertrauensvoll Verantwortung und fördert damit das Engagement ihrer Stipendiaten.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist eine liberale, politische Stiftung und fördert Studierende und Promovierende finanziell und ideell. Alle Informationen zur Arbeit der FNF in Deutschland und weltweit finden Sie auf freiheit.org.


Aktuelles aus den Arbeitskreisen und Initiativen

Die hier dargestellten Texte sind nur als Vorschau zu sehen und werden automatisch von den Webseiten der Arbeitskreise und Initiativen übernommen. Die kompletten Artikel können auf den Ursprungsseiten gelesen werden.

Stipendiaten und VSA werfen einen Blick in die Zukunft der Banken    „Zukunft der Banken, Banken der Zukunft“: VSA-Symposium & Seminar in Frankfurt am Main Als die Finanzkrise vor rund zehn Jahren die Welt erschütterte und die Börsenwerte der Banken pulverisierte, sahen viele Journalisten und Experten bereits das Ende der Banken gekommen – doch im Großen und Ganzen war es ihnen wider Erwarten gelungen, die Verwerfungen glimpflich zu überstehen. Heute, zehn Jahre später, scheint ein noch größeres Gespenst umherzugehen: die Digitalisierung. Jetzt geht es nicht mehr nur um das Überleben einzelner Banken, sondern um die zukünftige Gestaltung eines ganzen Geschäftsfeldes. Diesmal ist ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Fr, Sep 14, 2018
Source: AK Wirtschaft und Soziales
In den frühen 1930er Jahren begründete Walter Eucken, zusammen mit den Juristen Franz Böhm und Hans Großmann-Doerth, die Freiburger Schule des Ordoliberalismus. Im Mittelpunkt von deren Forschungsprogramm stand das Erforschen weiterlesen... ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Do, Aug 23, 2018
Source: Hayek-Kreis
5 Jahre gibt es uns nun schon… spannende Seminare, Reisen und Konferenzen liegen hinter uns. Viele Freundschaften wurden zudem geschlossen und deswegen wollten wir das gebührlich mit euch feiern! Doch vor weiterlesen... ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Do, Aug 23, 2018
Source: Hayek-Kreis
2017 war ein ereignisreiches Jahr beim Hayek-Kreis. Wir organisierten Seminare, Strukturtreffen, ein Symposium, eine Konferenz und auch wieder eine Hayek-Reise. Ebenfalls wurde im Anschluss an die Handelskonferenz des Hayek-Kreises und weiterlesen... ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Aug 22, 2018
Source: Hayek-Kreis
Eine Veranstaltung der Initiative Queer_Feminismus in Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Wiesbaden Am letzten Maiwochenende trafen sich etwa 20 Stipendiat_innen der Friedrich-Naumann-Stiftung in Mainz und hielten das erste Strukturtreffen der Initiative Queer_Feminismus ab. Ziel war es, sowohl eine Einführung in das Thema Queer_Feminismus zu bekommen, Ideen für weitere Seminare zu schmieden und neue Koordinator_innen festzulegen. Die Teilnehmenden übernachteten entweder privat oder in der schönen Rhein-Main-Jugendherberge direkt am Rhein. Nach der Ankunft in der Herberge trafen sich alle in der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz in einem Arbeitsraum, der für das Wochenende angemietet wurde. Eine erste Runde ermöglichte es allen, sich mit Namen vorzustellen und informell kennenzulernen. Viele ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Jul 04, 2018
Source: Initiative Feminismus
Back to Top