Startseite – www.stipendiat.org

Herzlich Willkommen auf www.stipendiat.org!

Diese Seite gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Das stipendiatische Engagement beruht auf dem Prinzip der Selbstorganisation: Wir organisieren uns in thematischen Arbeitskreisen und Initiativen; wir verfügen selbstverantwortlich über ein Budget und erhalten Möglichkeiten, Seminare nach eigenen Vorstellungen auszugestalten. Das thematische Spektrum ist breit, es reicht von wirtschaftlichen Fragen bis zur Entwicklungszusammenarbeit. Jedem Interesse bietet sich eine Anlaufstelle. Auf www.stipendiat.org finden sich Informationen über die Ausrichtung und Schwerpunktsetzung der verschiedenen Arbeitskreise und Initiativen, über ihre Aktivitäten und die anstehenden Termine.

Mit der stipendiatischen Selbstorganisation setzt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ihre Vorstellung von ideeller Förderung um: Sie setzt auf Partizipation und Eigenständigkeit. Sie übergibt vertrauensvoll Verantwortung und fördert damit das Engagement ihrer Stipendiaten.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist eine liberale, politische Stiftung und fördert Studierende und Promovierende finanziell und ideell. Alle Informationen zur Arbeit der FNF in Deutschland und weltweit finden Sie auf freiheit.org.


Aktuelles aus den Arbeitskreisen und Initiativen

Die hier dargestellten Texte sind nur als Vorschau zu sehen und werden automatisch von den Webseiten der Arbeitskreise und Initiativen übernommen. Die kompletten Artikel können auf den Ursprungsseiten gelesen werden.

Wenige THA-Besucher kamen vermutlich mit ihr direkt in Kontakt. Dabei nutzt uns das Ergebnis ihrer Arbeit jeden Morgen schon beim Gang ins Bad. Und sie liegt direkt vor der Tür: Die Aggertalsperre. Sie und der lebenswichtige Stoff, den sie zurückhält, sollten uns ein Wochenende lang begleiten. Wir fahren keine 20 Minuten, da eröffnet sich vor uns der Blick auf das ca. 45m hohe Bauwerk. Gebaut in den 20er Jahren, gefährdet im 2. Weltkrieg durch Bombenangriffe und renoviert in den 60ern, bildet sie ein zentrales Element in der Trinkwasserversorgung im Wassereinzugsgebiet der Agger. Koordiniert wird sie von Prof. Dr. Lothar Scheuer, Geschäftsleiter ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Mai 24, 2017
Source: AK I/U
 „Was ist der Effektive Altruismus? … eine Philosophie und soziale Bewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, möglichst viel Gutes in der Welt zu bewirken. Angelehnt an den ethischen Utilitarismus legt der Effektive Altruismus seinen Fokus auf die Folgen und durchbricht damit das Prinzip des traditionellen Altruismus auf radikale Weise. Gut gemeint reicht nicht. Wissenschaftliche Studien sollen zeigen, welche Handlungsoption die wirksamste ist. Durch eine erfrischend rationale Herangehensweise erlaubt der Effektive Altruismus einen neuen Blick auf Entwicklungspolitik und persönliche Handlungsoptionen. In seiner Betrachtung konzentriert sich er sich auf den effektiven Einsatz der begrenzten Ressourcen Zeit und Geld. Beim Effektiven Altruismus ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Sa, Mai 06, 2017
Source: EPEZ
Was: Strukturtreffen der Initiative Feminismus zu den Medialitäten eines liberalen Feminismus im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung des Verbandes der Stipendiat_innen und Altstipendiat_innen (VSA) der Friedrich-Naumann-Stiftung (FNF) Wann: 23. Juni bis 25. Juni 2017 Wo: Trumanhaus, Karl-Marx-Straße 2, 14482 Potsdam Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten, liebe Interessierte, die Initiative Feminismus der FNF lädt Euch im Rahmen der VSA-Jubiläumsveranstaltung ganz herzlich zum Strukturtreffen 2017 ein. Das Strukturtreffen mit Seminarcharakter versteht sich als Einführung in die Thematik des Feminismus heute. Dabei beschäftigen wir uns vordergründig mit den Medialitäten des Feminismus. Konkret werden Gleichstellungsfragen in Film, Kunst, Literatur und Musik sowie das Thema Gendern in der Sprache thematisiert. Während am Samstag Susan Donath – Vertrauensdozentin der FNF, Dozentin der TU Dresden für Kunstpädagogik und ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Di, Mai 02, 2017
Source: Initiative Feminismus
An einem verschneiten Januarwochenende trafen sich Stipendiatinnen und Stipendiaten, Lokalpolitiker und andere Interessierte aus ganz Deutschland in Gummersbach, um über den Klimawandel und seine Herausforderungen an eine liberale Politik zu diskutieren. Organisiert wurde das Seminar von Stipendiatinnen des Arbeitskreises Innovation & Umwelt, die mehrere hochkarätige Referenten eingeladen hatten. Den Einstieg machte Mats Simmermacher, einer unserer Altstipendiaten, der an Dänemarks Technischer Universität in Theoretischer Chemie promoviert. Mats sprach über die physikalischen Grundlagen des Klimawandels. Er führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die komplexen Zusammenhänge des globalen Klimas und die ihm zugrundeliegenden physikalischen Prozesse ein. Die Erderwärmung, die Versäuerung der Meere, der Anstieg ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Di, Apr 25, 2017
Source: AK I/U
Liebe Neustipendiaten, herzlich willkommen auf der Internetseite des Arbeitskreises Wirtschaft & Soziales (AK WiSo) und ebenso herzlich willkommen in der Stipendiatenschaft der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit! Wir freuen uns sehr, dass ihr euch für den Arbeitskreis Wirtschaft & Soziales (AK WiSo) interessiert. Wir hoffen Ihr habt die EV gut überstanden und seid jetzt ganz heiß darauf euch einzubringen Hier nochmal das Wichtigste in Kürze: Die Anmeldung zum Strukturtreffen, das vom 9.-11. Juni in der Villa Lessing in Saarbrücken stattfinden wird, läuft noch bis Samstag (15.04.2017). Ihr könnt euch über folgenden Link anmelden:  http://akwiso.stipendiat.org/strukturtreffen-i2017-in-saarbrücken/ Unser nächstes Seminar befasst sich mit dem Thema „Digitale Revolution“ und findet vom ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
So, Apr 09, 2017
Source: AK Wirtschaft und Soziales
Back to Top