Stipendiat.org

Herzlich Willkommen auf www.stipendiat.org!

Diese Seite gibt einen Überblick über die Aktivitäten der Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Das stipendiatische Engagement beruht auf dem Prinzip der Selbstorganisation: Wir organisieren uns in thematischen Arbeitskreisen und Initiativen; wir verfügen selbstverantwortlich über ein Budget und erhalten Möglichkeiten, Seminare nach eigenen Vorstellungen auszugestalten. Das thematische Spektrum ist breit, es reicht von wirtschaftlichen Fragen bis zur Entwicklungszusammenarbeit. Jedem Interesse bietet sich eine Anlaufstelle. Auf www.stipendiat.org finden sich Informationen über die Ausrichtung und Schwerpunktsetzung der verschiedenen Arbeitskreise und Initiativen, über ihre Aktivitäten und die anstehenden Termine.

Mit der stipendiatischen Selbstorganisation setzt die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ihre Vorstellung von ideeller Förderung um: Sie setzt auf Partizipation und Eigenständigkeit. Sie übergibt vertrauensvoll Verantwortung und fördert damit das Engagement ihrer Stipendiaten.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit ist eine liberale, politische Stiftung und fördert Studierende und Promovierende finanziell und ideell. Alle Informationen zur Arbeit der FNF in Deutschland und weltweit finden Sie auf freiheit.org.


Aktuelles aus den Arbeitskreisen und Initiativen

Die hier dargestellten Texte sind nur als Vorschau zu sehen und werden automatisch von den Webseiten der Arbeitskreise und Initiativen übernommen. Die kompletten Artikel können auf den Ursprungsseiten gelesen werden.

Eine Veranstaltung der Initiative Feminismus in Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Mitteldeutschland am 16.-17.12.2017 in Halle Das rechtsnationale und nationalkonservative Frauen*bilder oft gesellschaftlich tradierten Vorstellungen entsprechen, ist wenig überraschend. Denn sie dienen dem Anliegen, Frauen* in ihren angeblich „angestammten Rollen” zu halten. Zur Verbreitung dieser vermeintlich „weiblichen* Werte”, trägt nicht zuletzt die massive Medienpräsenz populistischer Parteien und Interessengruppen bei. Aus diesem Grunde ist es unabdingbar, gängige weibliche* Rollenklischees in Gesellschaft und Politik zu hinterfragen sowie Aspekten der Geschlechtergerechtigkeit im Angesicht aufkommender nationalistischer Strömungen in Europa kritisch nachzugehen. Schwerpunktmäßig ging es dabei im Zuge unseres Seminars beispielsweise um die Debatten bzgl. des Abtreibungsverbotes in ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Sa, Jan 06, 2018
Source: Initiative Feminismus
Vom 24. bis 26. November 2017 fand das halbjährliche Strukturtreffen des AK WiSo statt. In diesem Jahr hat der Arbeitskreis in den Räumlichkeiten des Prometheus-Freiheitsinstitutes in Berlin getagt. Am Freitag läuteten die Teilnehmer das Wochenende bei Prometheus mit einer ausgiebigen Portion Pizza und einem ersten Kennenlernen ein. Der Samstagmorgen begann mit einer Führung durch die verborgenen Orte des ehemaligen Flughafen Tempelhof. Dort besichtigten wir die geheimen Räume unterhalb des Flughafens, der 1936 bis 1941 von den Nazis erbaut wurde und inzwischen unter Denkmalschutz steht. Wir besuchten einige der zahllosen unterirdischen Tunnel, wie z.B. die Luftschutzbunker des 2. Weltkrieges mit Wandmalereien von Wilhelm Busch. Daneben ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Dez 06, 2017
Source: AK Wirtschaft und Soziales
Wir trafen uns für das diesjährige Strukturtreffen vom 10.11. bis 12.11.17 – zu mancher Freude der Teilnehmenden – in München. Am ersten Seminartag kamen wir abends in unserem Seminarraum in der Jugendherberge zusammen, um uns bei einer Vorstellungsrunde kennenzulernen. Danach wurde Pizza bestellt, um den Abend mit dem Film „Süßes Gift – Hilfe als Geschäft“ ausklingen zu lassen. In dieser Dokumentation wird aus Sicht der Einheimischen über drei Entwicklungshilfeprojekte berichtet, die leider aus verschiedenen Gründen scheiterten. Im Laufe des Seminars konnten die Teilnehmenden auf diese Gründe noch zu sprechen kommen, zum Beispiel beim Vortrag von Frau Eva Bahner vom Oikocredit Förderkreis ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Nov 22, 2017
Source: EPEZ
Von Yasmin Wienegge Hinterziehen alle großen Firmen Steuern? Wie kommt es, dass der Staat nichts dagegen tut? Ist Steuervermeidung, trotz fehlender Illegalität, moralisch verwerflich? Wie arbeitet ein Steuerberater und warum liegt nicht versteuertes Vermögen vor allem in Ländern wie der Schweiz oder Luxemburg? Vom 06. Bis zum 08. Oktober 2017 fand unser Steuerseminar mit dem Titel „Oh wie schön ist Panama! Von Steuerflucht und Steueroptimierung“ in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach statt. Aufgrund des in den vorausgegangenen Tagen wütenden Orkans „Xavier“ in Norddeutschland, der das Streckennetz der Deutschen Bahn noch bis zum Samstag, den 07.10.17 teilweise lahm legte, konnte der erste Referent des Seminars ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mi, Nov 15, 2017
Source: AK Wirtschaft und Soziales
Liebe Stipendiatinnen und Stipendiaten, liebe Neuabonnent_innen unseres Newsletter, wir, die Initiative Feminismus der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, laden Euch ganz herzlich zu unserem Seminar am 16. und 17. Dezember nach Halle ein. Zum Inhalt: Das rechtsnationale und nationalkonservative Frauen*bilder oft gesellschaftlich tradierten Bildern entsprechen, ist wenig überraschend. Denn sie dienen dem Anliegen, Frauen* in ihren angeblich „angestammten Rollen” zu halten. Zur Verbreitung dieser vermeintlich „weiblichen* Werte”, trägt nicht zuletzt die massive Medienpräsens populistischer Parteien und Interessengruppen bei. Aus diesem Grunde ist es unabdingbar, gängige weibliche* Rollenklischees in Gesellschaft und Politik zu hinterfragen sowie Aspekte der Geschlechtergerechtigkeit im Angesicht aufkommender nationalistischer Strömungen ... mehr lesen auf der Originalseite >>>
Mo, Nov 06, 2017
Source: Initiative Feminismus
Back to Top