Hayek@Sizilien

Der Hayek-Kreis der FNF-Stipendiaten lädt ein zu einer gemeinsamen stipendiatischen Reise durch Sizilien vom 23. bis zum 30. April 2015.

 

Es gibt 16 Plätze, Anmeldeschluß ist der 19. Dezember 2014.

Anmelden könnt Ihr Euch unter: http://tinyurl.com/hayek-sizilien

Die Anmeldung wird am Donnerstag, 04.12.2014 um 21:00 Uhr (MEZ) freigeschaltet.
Reiseleitung und Organisation: Clemens Schneider & Florian Hartjen

 

Sizilien ist eine der wichtigsten Wiegen abendländischer Kultur: von den Phöniziern, Griechen und Römern über die Byzantiner, Araber und Wikinger bis zu den Deutschen, Franzosen und Spaniern waren die maßgeblichen Kulturvölker des Abendlandes in Sizilien aktiv und haben mannigfaltige Spuren hinterlassen. Daneben bietet das Land mit Bergen, Meer und aktiven Vulkanen auch landschaftlich äußerst reizvolle Aspekte. Neben einem Einblick in Natur, Kultur und Geschichte soll die Fahrt nach Sizilien aber auch spannende aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft aufgreifen, die wir unter folgenden drei Überpunkten bündeln wollen:

Gemeinsam gegen die Mafia
Der Rechtsstaat und das organisierte Verbrechen

Hoffnungsschimmer
Flüchtlinge auf dem Weg übers Mittelmeer

Mit Sisyphos in Großgriechenland
Strukturreformen im Gefolge der Euro-Krise


Programm

 
Do, 23. April 2015
Ankunft in Catania mit TuiFly (12.30 ab Stuttgart/13.50 ab Düsseldorf/14.40 ab Hannover)
Check-In im Hotel Fernanda, Letojanni
Besichtigung von Taormina

Fr, 24. April 2015
Besuch des Ätna, Besuch bei der Verwaltung des Nationalparks
Rückfahrt nach Taormina um die Monti Peloritani herum

Sa, 25. April 2015
Fahrt nach Agrigent, Besichtigung des Tals der Tempel, Treffen mit dem Leiter des Archäologischen Parks
Weiterfahrt nach Palermo über Corleone
Check-In im Hotel Elite, Palermo

So, 26. April 2015
Besichtigung der antiken Stadt Segesta
Besichtigung von Erice
Baden

Mo, 27. April 2015
Stadtbesichtigung Palermo – Teil 1
Besuch beim Palermo-Büro der Flüchtlingshilfe-Organisation „borderline europe
Treffen mit Rosario Crocetta, dem Präsidenten der Autonomen Region Sizilien, oder seinem Büro
evtl. Besichtigung der antiken Stadt Solus

Di, 28. April 2015
Stadtbesichtigung Palermo – Teil 2
Besuch bei der Anti-Schutzgeld-Organisation AddioPizzo in Palermo
Besuch im Anti-Mafia-Zentrum Centro Padre Nostro
Besuch in der Staatsanwaltschaft/Gericht Palermo
Besichtigung von Cefalú

Mi, 29. April 2015
Besichtigung der Capella Palatina, Palermo
Besuch im sizilianischen Regionalparlament, Treffen mit einem Abgeordneten
Besichtigung der Kathedrale von Monreale
Baden

Do, 30. April 2015
Abflug in Catania (13.05 nach Stuttgart/14.25 nach Düsseldorf/15.15 nach Hannover)


Wichtige Informationen

 

Mit TUI gibt es Flüge aus mehreren deutschen Städten: Hannover (157,98 €), Stuttgart (167,98 €), Düsseldorf (187,98 €), Hamburg (216,74 €) und Berlin (256,74 €). Stand der Preisangaben: 1.12.2014. Die Flugbuchung ist nicht in der Anmeldung enthalten. Ihr könnt Euch dementsprechend auch selbst nach günstigen Flügen umsehen, wir raten aber aufgrund der Transfers nach Catania (die ggf. selbst organisiert werden müssten) zur Anreise mit den TUI-Flügen.

 

Wir übernachten zwei Nächte in einem Hotel bei Taormina und fünf Nächte in Palermo. Die Kosten für sieben Nächte belaufen sich auf 150,- €. Die Hotels wurden bereits vorab gebucht, bei definitiver Anmeldung für die Reise wird die Bezahlung fällig.

 

In Sizilien werden wir uns mit zwei angemieteten Kleinbussen bewegen. Für die Miete der Busse und die Benzinkosten werden wir einen Antrag auf Unterstützung durch den VSA stellen.
Es können noch kleinere Kosten auf Euch zukommen in Form von Eintrittsgeldern. Nahrungsmittel sind in der Regel günstig in Sizilien und abseits touristischer Gravitationszentren gibt es auch sehr gute und günstige Restaurants.


Impressionen

 

Back to Top